Pinguin-Klasse
2020
<<< Januar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Melanie:
Hallo. sieht wirklich toll aus. Eine Frage h
...mehr

Amanda:
Ach, schade. Weder die durchleuchtenden Bilde
...mehr

Lucy kurajo:
Garnicht gut auf denn Blättern sind nur 3wö
...mehr

Mandy :
Hallo, ich würde gerne wissen wie der Ziffer
...mehr

Anna:
Tolle Idee, hab ich gleich nachgemacht. Dank
...mehr

María Diaz:
;)
...mehr

Schule:
Hallo, tolle Arbeit. Gibt es auch die Plakate
...mehr

William Lee Reed:
Ich wünschte meine damalige Klasse wäre mit
...mehr

Julia:
Hallöchen! Zufällig bin ich auf diese Seite
...mehr

Annette:
Hallo! Vielen Dank für die so schön ausfüh
...mehr



Einträge ges.: 193
ø pro Tag: 0,1
Kommentare: 1344
ø pro Eintrag: 7
Online seit dem: 01.01.2011
in Tagen: 3307

Ausgewählter Beitrag

Endspurt

In wenigen Tagen ist es so weit und die neuen Schulkinder werden eingeschult. In der vergangenen Woche haben mich schon einige Kinder in der Schule besucht und wunderschöne Bilder mitgebracht, die nun bereits den Klassenraum verschönern.
Ich habe das Gefühl, dass die Ferienzeit wie im Fluge vergangen ist und leider habe ich weniger geschafft, als ich mir vorgenommen hatte.
So bleiben in den letzten Tagen vor der Einschulung noch einige Dinge zu erledigen:


* die Postmappen der Kinder müssen mit den ersten wichtigen Informationen gefüllt werden

* die Lautschubladen müssen noch befüllt werden

* der Buchstabenweg ist immer noch nicht bebildert

* die allererste Schulstunde steht nur grob und auch nur im Kopf

* eine Hausaufgabenmappe für die drei ersten Schulwochen wird noch gemeinsam mit den Parallelkolleginnen erstellt

* Lieder und Bewegungsspiele müssen bereit gelegt werden

* die Flex und Flo Materialien und Hefte für den Mathematikunterricht müssen noch in die Klasse gebracht werden


Mal ganz abgesehen von den Dingen, die mir noch zwischen Tür und Angfel einfallen, weil ich sie zuvor vergessen habe.

Zudem möchte ich unbedingt noch an einer festen Tages- und Wochenstruktur arbeiten. Einige Elemente, wie das Schätzglas und das Experiment der Woche stehen bereits fest.
Auch den Klassenrat bilden wir zügig und von Anfang an. Andere Elemente muss ich noch genauer planen und mir Gedanken dazu machen.

Vieles entwickelt sich spontan und mit der Lerngruppe.
Meine Erinnerung an meine anderen ersten Schuljahre, die ich bislang schon begleiten durfte, ist geprägt von dem Eindruck, dass man immer zu viel plant, als man schafft.
Insbesondere die ersten Tagen sind sehr trubelig und inhaltliches Arbeiten steht nicht zwingend an erster Stelle.
Zunächst muss das neue Gelände erkundet werden, neue Menschen kennengelernt und Abläufe neu erfahren werden.

Es ist immer eine spannende und aufregende Zeit für alle Beteiligten, in der viele Fragen aufkommen und viel organisiert werden muss.

Ein erstes Schuljahr ist immer etwas ganz Besonderes und ich freue mich, dass ich in diesem Jahr wieder diese Erfahrung machen darf!

Nickname 04.09.2011, 09.31

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kommentare zu diesem Beitrag

9. von Neele

Und wie war der erste Tag? Ich bin schon auf den Bericht gespannt.
Mein erster Tag im August war schön. Jetzt sind wir schon 3 Wochen in der Schule...

vom 08.09.2011, 15.23
8. von StroStro

Hach, wie schön, wenn ich lese, dass es dir auch nicht anders geht :cool:

Ich wünsche dir eine tolle und entspannte Kennenlernzeit! Und, wie du selbst schreibst, manchmal plant man einfach zu viel - ich wünsche dir, dass weniger vielleicht mehr ist! Und ich in sehr gespannt auf eure erste Woche!

Viel Spaß mit deinen Pinguinen!

Gabi

vom 05.09.2011, 21.42
7. von Kerstin

Hallo Susanne,
viel Spaß und Erfolg noch bei deinem Endspurt! ;-)
Wie planst du die Hausaufgabenmappe? Wie wirst du es generell mit den Hausaufgaben halten, planen, gestalten, kontrollieren?
Liebe Grüße Kerstin

vom 05.09.2011, 12.00
6. von aventuras

@andrea
schreib mir doch im forum vom zaubereinmaleins ne pn, dann kann ich dir das mailen
aventuras

vom 04.09.2011, 13.52
5. von andrea

Das mit der Hausaufgabenkarte finde ich interessant. Hast du ein Foto, wie es aussieht???

vom 04.09.2011, 13.16
4. von aventuras

Hallo Suse,
ich finde es sehr spannend an deinem Blog mitzulesen. Viel planen werde ich heuer nicht, denn ich bin ab Mitte September im Mutterschutz da wir Zwillinge kriegen. Bin aber trotzdem sehr gespannt, wie deine feste Tages- und Wochenstruktur aussieht und welche Elemente du immer fest einplanst. Ich hab bisher meine Strukturen meist irgendwann über den Haufen geworfen (Ziel der Woche, fester Termin für Klassenrat, etc.) da mir immer irgendwie die Zeit davon gelaufen ist. Dennoch bin ich der Überzeugung, dass die feste Struktur ungemein den Alltag entlastet.Ich glaube in einer neuen 1.KLasse würde ich auch auf jeden Fall folgendes von Anfang an einplanen:
- Klassenrat
- Ziel der Woche (bzw. die Woche immer unter ein bestimmtes "Sozialziel/-thema" stekllen auf das die Kinder und auch ich besonders achten werden
- Hausaufgabenkarten (ich hab immer für ca 4 Wochen eine Karte gehabt an der 4 Ecken waren, für jede vergessene Hausuafgabe wurde eine Ecke abgeschnitten; am Ende der 4 Wochen wurde kontrolliert und die Kinder, bei denen keine Ecke gefehlt haben bekamen eine Belohnung; wenn allerdings innerhalb der 4 Wochen alle 4 Ecken weg waren musste man die Hausaufgabe in der Schule nacharbeiten)
- Wochenendgeschichten vom Klassentier (aufmalen oder aufschreiben)
Alles andere müsste ich mir auch noch genauer durchdenken....
Viele Grüße
aventuras

vom 04.09.2011, 12.21
3. von andrea

Also bin ich jetzt fleißig. Und überlege, wie ich eine Pinguinmalunterlage gestalten kann und die Bewegungsspiele fehlen mir auch noch - Kennst du das Buch "Fördern erlecihtern mit Ritualen"?


vom 04.09.2011, 10.41
2. von D h l

Was hast du denn fuer anfangsspiele und Lieder vor?

vom 04.09.2011, 10.40
1. von andrea

Liebe Susanne, mir geht es genauso. Eigentlich habe ich viel gebastelt und mir Gedanken gemacht und trotzdem liegt mir noch eine To-Do-Liste, die noch abgearbeitet muss. Und ehrlich gesagt, fühle ich mich dadurch erschlagen. Also, an die ARbeit ;) Liebe Grüße

vom 04.09.2011, 10.05
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Termine:
  
 
Montag, 03.09.2012
Klassenpflegschaft
19.30 Uhr
im Klassenraum