Pinguin-Klasse
2020
<<< Januar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Melanie:
Hallo. sieht wirklich toll aus. Eine Frage h
...mehr

Amanda:
Ach, schade. Weder die durchleuchtenden Bilde
...mehr

Lucy kurajo:
Garnicht gut auf denn Blättern sind nur 3wö
...mehr

Mandy :
Hallo, ich würde gerne wissen wie der Ziffer
...mehr

Anna:
Tolle Idee, hab ich gleich nachgemacht. Dank
...mehr

María Diaz:
;)
...mehr

Schule:
Hallo, tolle Arbeit. Gibt es auch die Plakate
...mehr

William Lee Reed:
Ich wünschte meine damalige Klasse wäre mit
...mehr

Julia:
Hallöchen! Zufällig bin ich auf diese Seite
...mehr

Annette:
Hallo! Vielen Dank für die so schön ausfüh
...mehr



Einträge ges.: 193
ø pro Tag: 0,1
Kommentare: 1344
ø pro Eintrag: 7
Online seit dem: 01.01.2011
in Tagen: 3307

Ausgewählter Beitrag

Es geht noch chaotischer

Ich hatte mir das heute so vorgestellt: Ich lege sämtliche Materialien auf den Tischen aus, sortiere, verschaffe mir einen Überblick und richte Ordnungsgruppen ein.

Ich kam genau so weit:



Dan hieß es, die Mitarbeiter des Zentralen Betriebshofs seien da und würden gerne das Mobiliar tauschen.

Also musste ich sehr rasch sämtliche Materialien auf den Boden legen, damit Tische und Stühle ins Erdgeschoss getragen werden konnten und das kleine Mobiliar von dort nach oben in unseren Klassenraum.

Noch mehr Chaos als gestern machte sich breit. Was unter anderen gut auch daran gelegen haben könnte, dass mir gefühlte ein Dutzend Male etwas hinunterfiel, durcheinanderpurzelte oder auseinanderfiel.



Irgendwie stand ich auch nur im Weg herum und konnte nicht wirklich viel helfen oder machen.

Zwischen der ganzen Möbelwechselei wurden noch die Magnettafeln und ein weiteres Bücherregal angebracht, so dass ich dieses wenigstens schon einräumen konnte:






Mich beschlich zwischenzeitlich der Gedanke, dass man ineffektiver ja nun  gar nicht arbeiten kann.
Seit Tagen schiebe ich Kisten von hier nach dort und wieder zurück. Packe aus, packe ein, werfe weg, setze zusammen, ordne, nur um dann später alles wieder über den Haufen zu werden und im nächsten Chaos zu sitzen....



Mitten in das allergrößte Chaos platzte dann ein wirklich netter Besuch, nämlich ein zukünftiges "Pinguinkind", das schon einmal ein Bild für unseren Klassenraum gemalt hatte.

Natürlich haben wir das Bild gemeinsam aufgehängt und uns noch eine Weile nett unterhalten.



Irgendwann hingen dann auch die ersten Magnettafeln:



Die fehlende Fronttafel macht übrigens allen, die in den Klassenraum kommen zu schaffen. Der Hausmeister einer anderen Schule war heute bei uns und fragte ganz mitleidig, ob wir denn nicht genug Tafeln hätten. Also jetzt für jede Klasse eine....

Er konnte kaum fassen, dass ich die Tafel gezielt habe abbauen lassen. Mich wundert diese Fokussierung auf die Tafel sehr. Selbst wenn ich an meine Grundschulzeit denke - und die liegt ja nun wirklich schon viele Jahre zurück - erinnere mich nicht an eine dominierende Tafel oder daran, dass die Tafel einen herausragenden Stellenwert im Unterricht hatte.

Wie dem auch sei. Wäre die Tafel noch da, hätte ich die Bücher nicht in die Klasse bringen können.
Mir sind die Bücher wesentlich lieber. Unsere Klasse ist nun allerbestens ausgerüstet. Von sehr einfachen Leseanfangsheftchen über erste kleine Geschichten, Bilderbücher und umfassendere Werke ist alles vorhanden. Viele Sachbücher sind dabei und an Lesestoff sollte es niemanden mangeln.
Die Ausleihe praktizieren wir sehr unproblematisch, in dem ich in ein kleines Heft eintrage, wenn ein Kind ein Buch mitnehmen möchte.
In späteren Klassen können die Kinder das schon selber erledigen.

Die Frontseite des Klasse war somit schon fertig gestellt und zumindest hier konnte ich nun aufräumen.









Eine Lesecke ist es nicht geworden, aus Platzmangel, aber ich denke, die Kinder werden schon Möglichkeiten finden, sich mit einem Buch gegebenfalls zurückzuziehen.

Nachdem der Möbeltausch vonstatten gegangen war, konnte ich mich um die endgültige Sitzordnung kümmern.

Erneut stellte ich die Bänkchen um. Diesmal so, dass man eine große Runde, aber auch drei kleine Runden bilden kann.
Die blaue Matte, die ich für den Innenteil gekauft hatte, ließ sich problemlos in kleinere Stücke schneiden.









Übrigens fehlen mir noch sechs Stühle, die noch irgendwo aufgetrieben werden müssen. Momentan ist für jedes Kind ein Sitzplatz an einem Tisch vorhanden. Sollte die Lerngruppe sich noch vergrößern, müsste ich schauen, wo ich noch einen weiteren Tisch unterkriegen könnte.

Während der Zeit des Möbelwechsels klebte ich Namensklämmerchen und füllte den Sand in die Sandschieber. Nicht, ohne die halbe Klasse zu versanden natürlich.






Die Anlauttabellen habe ich beschichtet drucken lassen, auch sie liegen bereits bereit:






Sehr kleinschrittig versuchte ich - mal wieder - Ordnung ins Chaos zu bekommen.



Ach ja, die Fensterputzer waren auch da und die Fensterbänke wurden abgeräumt. Alles, was ich schon so nett drapiert hatte, lag nun ebenfalls wieder am Boden herum.
Aber ich war ja froh, dass die Fensterputzer kamen. Die Grundreinigung müssen unsere zwei Reinigungsfrauen in diesem Jahr übrigens statt in einer Woche an zweit Tagen absolvieren. Bei 12 Klassenräumen, drei  Fachräumen, zwei Büros und dem Lehrerzimmer, nicht zu vergessen die Turnhalle, fragt man sich schon, wie das in zwei Tagen leistbar sein soll?



Als ich die Schule heute verließ stand zumindest nichts mehr auf dem Boden herum. Die Sitzordnung ist fertig und ich habe das Material, das noch geordnet werden muss auf die Bänke gestellt.




Das ist meine morgige Aufgabe. Das Material zu ordnen und einzuräumen. Dann zu fotografieren, damit ich Fotoschilder zur Beschriftung habe.




Ach, fast vergessen. Diese zwei Magnetstreifen haben wir auch noch angebracht:











Mal schauen, ob ich morgen nach Hause fahren kann in der Gewissheit, dass der Raum auf einem guten Weg ist.

Nickname 17.08.2011, 16.44

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kommentare zu diesem Beitrag

15. von Partyhengst

Beziehe mich auf deine Antwort zu Kommentar 10:

1. Helfe ich dir sehr gern; Tipps?? Öhm...
2. JAAAAAAAAAAAAA!

Das machen wir tatsächlich mal!Abgemacht?

vom 19.08.2011, 23.33
14. von

Hallo Susanne,
großes Lob, dein Klassenraum sieht toll aus und wird die Kinder bestimmt sehr motivieren. Werde in der nächsten Woche loslegen. Toll finde ich den Lernweg (Buchstabenweg) an der Wand, mein Drucker läuft schon. Stellst du das kleine Wegweiserschildchen auch noch online oder bin ich nur zu blind es zu finden???

Wünsche dir noch frohes Schaffen, gutes Gelingen und liebe Grüße
Kathrin :ok:

vom 18.08.2011, 10.27
13. von gille64

Liebe Susanne,
nach der Devise, dass weniger auch mehr sein kann, habe ich einen ausgedienten Kinderzimmerschrank in die Klasse gestellt und sehr viel gesammeltes Material hineingestellt, auf was ich zurückgreife, wenn ich weiß, welchen Kindern ich es anbieten kann. Im Laufe der Jahre sammelt sich einfach so viel an, dass es sowohl mich als auch die Kinder überfordert und das in allen Bereichen. Eine Materialarchivecke einzurichten, die keine erschlagende Wirkung hat, finde ich eine gute Idee, wenn man vielleicht im Laufe der Jahre fast ein bisschen zu viel angesammelt hat. Ich achte sehr darauf, mich von altem zu trenne, wenn ich ersetzt habe, denn die Zeit in der Schule ist begrenzt und das ist auch gut so.
Ganz liebe Grüße
Gisela

vom 18.08.2011, 08.10
12. von Isa

Spannend, wie der Raum "wächst und gedeiht" :-) Bei mir kommt jedes Schuljahr was dazu. Habe irgendwie nie genug Möbel, um alles zu verstauen. Zum Glück haben die neuen Erstklässler aber dieses Jahr ein Regal aussortiert, was ich super gebrauchen konnte, da es perfekt auf das gleiche Regal passt, das bei mir neben der Tafel steht. Hach, es sind die kleinen Dinge, die einen glücklich machen ;-)

Morgen gehen wir erst einmal Inline-Skaten. Ich bin ja schon einmal gespannt.

Liebe Grüße und weiterhin frohes Schaffen!

Isabelle

vom 18.08.2011, 00.08
11. von Kerstin

Oh ja, das habe ich mir auch schon oft gewünscht, diese Seite ist so ansprechend, ich lese wöchentlich ganz gespannt, was sich bei dir getan hat! Bin momentan in Elternzeit, würde aber auch gerne mal zum Hospitieren kommen!!! :)

Ganz liebe Grüße Kerstin

vom 17.08.2011, 21.46
Antwort von Nickname:

Hospitieren kann man jederzeit, aber man darf nicht enttäuscht sein, denn bei mir geht es ganz normal zu.
Wie in anderen Klassen auch.
:-)

10. von Partyhengst

Liebe Susanne, ich lese hier sehr regelmäßig und ich bin mir sicher, dass wird ein Superklassenraum!
Kann ich bei dir mal hospitieren? :D

vom 17.08.2011, 21.31
Antwort von Nickname:

Aber immer und jederzeit.
Unter zwei Bedingungen:

1. Du hilfst mir und gibst mir Tipps.
2. Wir gehen danach ausschweifend essen....

;-))

9. von flaminia

Halllo!
Toll. Der Klassenraum wird sehr schön werden. Wenn ich da an meinen vor zwei Wochen geerbten Klassenraum denke, dann ist es dort furchtbar. Die Schule hat aber keine Möbel (nur komisch, dass in anderen Räumen genug Regale stehen). Na ja, da hat sich die Lehrerin wohl nicht genug drum gekümmert.Genug gejammert.

Woher bekommt man denn die Sandkisten zum Nachspuren?

Gruß,



vom 17.08.2011, 20.24
8. von Anja

Hallo Susanne,
ich habe heute deinen "Rollwagen" in der Leseecke entdeckt und wollte fragen, wo du den denn ergattert hast. Oder hast du den bauen lassen?
Ansonsten sieht doch schon alles gut strukturiert aus und den Rest schaffst du auch bald. ;)

vom 17.08.2011, 18.57
Antwort von Nickname:

Diesen Wagen gibt es bei www.edumero.de. Man kann ihn aber auch selber  bauen oder bauen lassen.
:-)

7. von Irene

Hallo,
ich verwende statt Sand lieber Grieß. Unser Schulwart hat das auch lieber, denn der zerkratzte den Boden nicht so. Und ich finde auch, dass er nicht so wie der Sand staubt.

vom 17.08.2011, 18.51
Antwort von Nickname:

Tolle Idee.
6. von Pia

Ich finde, es sieht echt schon super aus! Und von Chaos kann nicht die Rede sein, es wirkt doch strukturiert, auch wenn noch nicht alles eingeräumt ist :ok: .
Ich muss zugeben, dass ich neugierig in jeden Winkel deiner Klasse luge, soweit das möglich ist ;-). Dabei habe ich die (nicht zu übersehende) blaue Tafel (?) mit den vielen Löchern drin entdeckt. Was ist das??

Liebe Grüße und weiterhin frohes Schaffen!

vom 17.08.2011, 18.38
5. von andrea

Jeden Tag schaue ich gespannt, was sich Neues getan hat. Ich bin dabei die Anlautbilder etc. fertigzustellen. Leider ist mir meine Tinte ausgegangen, so dass ich nicht weitermachen konnte. Zur Zeit versuche ich die Pinguin-Zahlenbilder zu vergrößern - klappt leider auch nicht mit Posterdruck. Ich habe gerade gesehen, dass du Pinguine neben die Namen gedruckt hast. Ich habe das auch versucht, klappt aber nicht. Gibt es irgendwie die Möglichkeit, kleine Clipart Pinguine zur Verfügung zu stellen, die man für Namensschilder verwenden kann??? - Ich bin froh, dass ich nicht allein im Chaos versinke. Habe in der ersten Woche viel geräumt und bald geht es weiter. Andere Klassenräume finde ich immer sehr spannnend!!!!

vom 17.08.2011, 17.48
4. von Anemonenspax

Wahnsinn, das ist ja unglaublich. Echt nett, dass du uns daran teilhaben lässt. Ich finde es sehr spannend und hole mir immer wieder Ideen für unseren Klassenraum, den ich auch schon fast fertig nach meinen Wünschen eingerichtet habe.
Aber wie schaffst du es, trotz so viel eigenen Materials immer wieder etwas Neues auszudenken und herzustellen?
So viel schöne Sachen und immer noch neue Ideen?
Toll, vor allem auch, dass wir davon profitieren dürfen.
Vielen Dank!

vom 17.08.2011, 17.31
3. von Marry

Wow, ich bin beeindruckt, wie viel Material du hast (wahrscheinlich alles dein eigenes?!) und wie weit du schon bist! Gut ich habe noch mehr Zeit (BaWü), aber ich versinke noch im Kopfchaos , was ich wie verändern und umstrukturieren möchte, erstellen eines eigenen Konzepts usw. Hinzu kommt natürlich das Chaos im Arbeitszimmer und der noch unfertige Klassenraum! Also ich bin sehr dankbar, dir beim Chaosbeseitigen zusehen zu dürfen, das gibt Hoffnung!
Wünsche dir noch alles Gute und frohes Schaffen! Sieht schon super aus!
Marry :D

vom 17.08.2011, 17.21
Antwort von Nickname:

Ja, das ist mein eigenes Material, aber es hat sich einfach im Laufe der Jahre angesammelt.
:-)

2. von alex

Es beruhigt mich sehr, dass Aufräumaktionen nicht nur bei mir (zunächst) im Chaos enden...halte durch, es sieht so aus als würde das Ergebnis klasse werden...

vom 17.08.2011, 17.01
1. von

Also...jetzt mal ehrlich...du bekommst doch an Geburtstagen nur Wellnessgutscheine geschenkt.... :D

vom 17.08.2011, 16.50
Antwort von Nickname:

Das wird sich in Kürze zeigen.
;-)

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Termine:
  
 
Montag, 03.09.2012
Klassenpflegschaft
19.30 Uhr
im Klassenraum