Pinguin-Klasse
2017
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     

Till:
Sehr geehrte Frau Schäfer,ich schlisse mich m
...mehr

Ulrike :
Hallo, ich stelle mich leider zu blöd an. Das
...mehr

Ulrike :
Ich verzweifel, die Namensschilder sind schre
...mehr

Nina:
Liebe Susanne,ich lese heute zum zweiten Mal
...mehr

Mareike Schnisa:
Hallo Suasnne, ich bekomme im Sommer auch ein
...mehr

:
Hallo Susanne,ich übernehme jetzt auch ein Pi
...mehr

Annette:
Wirklich super Party, bin auch ganz entzückt
...mehr

Mareike:
Statt einem Buchstabenschrank gibt es auch de
...mehr

Katharina:
Hallo, liebe Susanne,Habe jetzt im 2. Schulja
...mehr

Martina:
Hallo! Dieser Buchhalter ist ja toll! Wo hast
...mehr



Einträge ges.: 193
ø pro Tag: 0,1
Kommentare: 1309
ø pro Eintrag: 6,8
Online seit dem: 01.01.2011
in Tagen: 2483

Ausgewählter Beitrag

Vorbereitung Elternabend

Den ersten Elternabend hatten wir bereits vor den Sommerferien, so dass die morgige Klassenpflegschaft nicht das allererste Kennenlernen bedeutet.
In der Regel ist der erste Pflegschaftsabend sehr angefüllt, denn viele organisatorische Abläufe und Regelungen müssen besprochen werden und die erste Pflegschaftswahl ist auch manchmal schwierig, weil sich ja noch gar nicht alle Eltern kennen.
Besonders wichtig sind mir die Rückmeldungen der Eltern bezüglich des Befinden der Kinder.
Wie geht es den neuen Schulkindern, wie gefällt es ihnen? Ist es sehr anstrengend, sind die Kinder mittag k.o? Sind sie ausgelastet, fühlen sie sich angenehm gefordert oder eher überfordert.

Wie geht es den Eltern mit der Flut an Neuigkeiten, die das Schulleben so mit sich bringt?

Ich kann dann ein wenig aus unserem Schulalltag berichten und erzählen, ehe wir auf die Ziele und Lerninhalte der einzelnen Fächer eingehen.
Um die Lehrpläne auf eine verständliche Weise herunterzubrechen habe ich eine sehr grobe Übersicht über die Lernziele der Fächer Mathematik und Deutsch erstellt. Erweitert durch die Bereiche Methodik, Arbeits- und Sozialverhalten.
Entstanden ist eine einfache Übersicht, die ich den Eltern morgen gerne an die Hand geben möchte:




Gemeinsam mit der Sachunterricht Übersicht, kann man so sehr gut sehen, wohin uns das erste Schuljahr führen wird.

Es wird der neue Stundenplan verteilt und besprochen, der nach dem Ampelunterricht ab dem 4.10.2011 gilt.
Interessierte Eltern können den Plan gerne bereits ab sofort via Email (zaubereinmaleins@gmail.com) anfordern.
Ich werde den Stundenplan aus datenschutzrelevanten Gründen hier nicht einstellen.

Natürlich müssen die Eltern auch ein wenig arbeiten, um nachzuvollziehen, wie es ihren Kindern so ergeht:

Dazu liegt die Anlauttabelle für Eltern parat.
Ich freue mich auf morgen Abend und bin gespannt, wie viele Eltern sich die Zeit nehmen werden/können, um miteinander ins Gespräch zu kommen!


Nickname 18.09.2011, 14.25

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kommentare zu diesem Beitrag

3. von Nina

Liebe Susanne,
ich lese heute zum zweiten Mal und sehr intensiv deinen Blog. Im nächsten Schuljahr werde ich meine erste erste Klasse übernehmen. Deine Gedanken regen mich an, mich auf unterschiedlichsten Wegen hin zur ersten Klasse zu bewegen.
Diese Übersicht gefällt mir sehr. Es wird deutlich, dass vermeintliche Selbstverständlichkeiten den gleichen Raum einnehmen müssen wie Mathe und Deutsch.
Es kann nicht nur um Lesen, Schreiben, Rechnen gehen. Schön, das so drastisch vor Augen geführt zu bekommen.
Vielen Dank für deine Überlegungen. :)

vom 21.06.2013, 23.51
2. von

Ich muss auch sagen, die Übersicht ist super. Ebenfalls die Idee mit der Anlauttabelle für die Eltern ist klasse. Da sehen sie erst richtig, was ihre Kinder schon für tolle Dinge in der Schule leisten. Vielen Dank für deine tollen Ideen. :)

vom 20.09.2011, 01.20
1. von andrea

Wow, die Übersicht ist toll. Und wirklich eine gute Idee, den Eltern das so mitzugeben. Dann kommen nicht ständig Fragen, warum man dies und das nicht schon/auch noch ... macht.
Vielen Dank für diesen Blog. Ich (und damit auch meine SchülerInnen) profitiere sehr von deinen Gedanken und Materialien, an denen du uns so großzügig teilhaben lässt.
:ok:

vom 19.09.2011, 19.45
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Termine:
  
 
Montag, 03.09.2012
Klassenpflegschaft
19.30 Uhr
im Klassenraum