Pinguin-Klasse
2017
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Till:
Sehr geehrte Frau Schäfer,ich schlisse mich m
...mehr

Ulrike :
Hallo, ich stelle mich leider zu blöd an. Das
...mehr

Ulrike :
Ich verzweifel, die Namensschilder sind schre
...mehr

Nina:
Liebe Susanne,ich lese heute zum zweiten Mal
...mehr

Mareike Schnisa:
Hallo Suasnne, ich bekomme im Sommer auch ein
...mehr

:
Hallo Susanne,ich übernehme jetzt auch ein Pi
...mehr

Annette:
Wirklich super Party, bin auch ganz entzückt
...mehr

Mareike:
Statt einem Buchstabenschrank gibt es auch de
...mehr

Katharina:
Hallo, liebe Susanne,Habe jetzt im 2. Schulja
...mehr

Martina:
Hallo! Dieser Buchhalter ist ja toll! Wo hast
...mehr



Einträge ges.: 193
ø pro Tag: 0,1
Kommentare: 1310
ø pro Eintrag: 6,8
Online seit dem: 01.01.2011
in Tagen: 2537

Ausgewählter Beitrag

Zurück ins Chaos

In dieser Woche, das ist mein fester Vorsatz, muss das Klassenzimmer fertig werden. Anschließend warten noch mein Büro, das Lehrerzimmer und diverse Schriftsätze auf mich.
Gestern sah es zunächst auch ganz gut aus, was den Fortschritt im Klassenraum angeht.




Ich konnte weitere Bücher in die Regale räumen, habe die Bänke zusammenschieben müssen, da noch der Möbelaustausch ansteht und habe mich mit Kleinigkeiten wie dem Anrbingen von Namensschildern im Trockenregal etc. beschäftigt.

Eigentlich hatte ich genug zu tun, aber wie heißt es so schön?
Wer keine Arbeit hat, der macht sich welche....




Ich habe die Anlautposter schon einmal aufgehängt und hatte auch da ein Platzproblem.



Irgendwie müllte mein Platz dann auch recht schnell wieder zu.....



Gemeinsam mit dem weltbesten Hausmeister -  da haben wir wirklich richtig Glück - schauten wir, wo die Magnettafeln befestigt werden sollen. Ein Bücherwandregal muss auch noch angeschraubt werden und der Ständer für die Arbeitsteppiche wartet auch noch darauf zusammengeschraubt zu werden.







Dafür wurden gestern bereits - und zwar turboschnell - die vier Regale zusammengebaut, von denen ich neulich schrieb. Um Platz für diese Regale zu haben, hatte ich das lange Regal an der Wand entfernt.
Eine andere Kollegin hätte dies gerne für ihren Raum, so dass das gut passte.



Gestern stellte ich erst einmal wahllos das im Raum gestapelte Material in die Fächer, wohlwissend, dass alles noch beschriftet und strukturiert werden muss.



In die Schubladen legte ich die Geobrett Buchstabenvorlagen sowie sämtliche Sandpapierbuchstaben. Alles andere muss vorläufig warten.
Oberhalb der Schubladenboxen kann man schon unseren Buchstabenweg erkennen, auch der ist noch unbeschriftet und wird mit Fotos illustriert werden.




Als ich gestern nach Hause fuhr, war ich erst einmal recht zufrieden.....

Heute dann fiel mir ein, dass sich im Büro Materialkisten stapeln. Seit klar war, dass ich eine Eins übernehmen würde, habe ich immer wieder hier und da mal Material gekauft, gebastelt oder zu Hause wiedergefunden und alles schön in Archivkisten gepackt und ins Büro gestellt.
Diese Kisten holte ich heute nun, nachdem ich die Garderobe entrümpelt und mit Namensetiketten versehen hatte, in den Klassenraum.

Das Ergebnis ist das absolute Chaos.
Irgendwie kamen immer mehr Bücher zum Vorschein.



Und was man so alles wiederentdeckt, wenn man in die Kisten und Kartons schaut.....



Ganz viel schönes Montessori Material, aber auch viele Materialien zur Wahrnehmung und Konzentration.





Mitten in diese Chaos platzte ein ehemaliger Viertkläßler, der sich anbot mir zu helfen. Seine erste verblüffte Frage lautete: "Wo ist denn die Tafel?" Nachdem ich ihm erklärte, dass ich sie habe abbauen lassen meinte er: "Ach so, Sie brauchten die ja eh nie."





Zumindest das Pult ist wieder entrümpelt.




Die Magnettafeln hängen noch nicht, aber bald finden sie auch ihren Platz.
Dafür haben wir nun einen wunderbaren Bücherwagen in der Klasse, der auch schon recht gut bestückt ist.





Noch ist mir schleierhaft, wie ich das ganze Material sinnvoll unterbringen soll, denn die vier Regale fassen sicherlich nicht das komplette Material.











Die Flex und Flo Hefte habe ich der Übersichtlichkeit halber in Sichthüllen gesteckt. Hier können die Kinder später anklammern, in welchem Heft sie gerade arbeiten.




Alles in allem mache ich momentan zwei Schritte vor und drei zurück, aber ich bin guter Dinge, dass das am Freitag schon anders aussehen wird!

Nickname 16.08.2011, 16.51

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kommentare zu diesem Beitrag

11. von Martina

Hallo! Dieser Buchhalter ist ja toll! Wo hast du denn den gekauft? Brauche auch so etwas! ;o) ;)

vom 31.01.2013, 16.28
10. von andrea

Ach, ist das toll. Ich schaue so gerne in andere Klassenräume. Ich bin noch bei der Materialerstellung. So grob steht mein Klassenraum. Materialien müssen noch eingeräumt werden. Und dann ist wieder Chaos. Gut, dass vielen so geht. Habe die Anlauttabellen ausgedruckt und die Anlautposter gerade fertig (Patrone war leer ;) ) - Versuche Namensschilder mit Pinguin zu erstellen. Könnte man die Pinguinbilder in bunt als Cliparts erstellen, damit man Namensschilder erstellen kann???? Ich versuche gerade die PinguinZahlenbilder zu vergrößern, klappt leider gar nicht - auch nicht mit Posterdruck. Werde wohl in einen Copyshop fahren müssen. - Die Materialien sind so toll!!!! Vielen, vielen DANK!!!!

vom 17.08.2011, 18.04
9. von Sabine5

Liebe Susanne,

wo hast du denn diesen tollen Bücherwagen her? Von so einem guten Stück träume ich schon lange ...

Liebe Grüße!



vom 17.08.2011, 12.53
8. von Alex

Liebe Claudi,liebe Susanne!
Wo kann man denn diese tollen Hängetaschen kaufen?
Ich würde mich auch sehr freuen, wenn ihr mir kurz erklären könntet, wie ihr mit den Arbeitsheften umgeht. Müssen die die Eltern anschaffen und die Kinder arbeiten sich dann in ihrem Arbeitstempo voran?

Ganz lieben Gruß und riesengroßen Respekt für so unendlich viel Ausdauer und deine genialen Ideen!

Danke!
Alex

vom 16.08.2011, 23.14
Antwort von Nickname:

Ich habe sie bei Schmidt Lehrmittel bestellt.
7. von Claudi

Liebe Susanne, zu deinem letzten Foto wollte ich dir noch den Tipp geben, dass es die Hängetaschen seit kurzer Zeit auch im Hochformat für A4 gibt. Vielleicht ist es so noch einfacher für die Kinder, die Materialien zu unterscheiden. Ansonsten bin ich wie immer des Lobes und der Anerkennung voll! Meine Bewunderung für deine Ideen, ich kann es nicht oft genug sagen, DANKE!

vom 16.08.2011, 21.32
Antwort von Nickname:

Ja, die habe ich auch, aber sie passen von der Länge irgendwie nirgens hin.
:-(

6. von nms

Ach Suse, nur Mut!

Mein Klassenzimmer sah vor 2 Wochen auch noch so aus - heute ist alles hübsch, schön und sortiert. Das klappt schon.

Mein Büro hat allerdings ein bisschen gelitten - das wartet noch auf meinen Einsatz und mein Arbeitszimmer vertröste ich auf die Herbstferien. :D

nms

vom 16.08.2011, 21.21
Antwort von Nickname:

Okay, das macht mir Hoffnung!!!
Mal schauen, wie weit ich heute dann komme....

5. von Nadine84

Hallo Susanne,

auch ich verfolge deinen Blog mit voller Spannung. Habe gerade mein Ref fertig und übernehme direkt eine 1. Klasse. Wo hast du die Magnettafeln her? Und wie teuer waren die?

LG

Nadine

vom 16.08.2011, 20.27
4. von Karin

Liebe Susanne! Du hst ja eine wahrnsinns Energie. Toll! Meine Materialien schlummern noch in der "Zwischenablage" und werden auch noch dort bleiben. Ich hab seit gestern so starke Rückenschmerzen, dass ich nichts mehr räumen kann und meine "Erstis" kommen am SAmstag. Mit ärztlicher Hilfe bin ich bis dahin fit und der REst muss dann kommen. Mir helfen deine Anregungen und Kommentare sehr bei der BEreitschaft wieder etwas neu und anders zu machen. Vielen DAnk! :)

vom 16.08.2011, 20.23
3. von StroStro

Liebe Susanne,
wie kommt mir das bekannt vor ;-) - mein Büro in der Schule habe ich immer noch nicht so, wie ich es haben möchte und täglich bilde ich neue Stapel (vom Arbeitszimmer zuhause ganz zu schweigen). Da baue ich nun auf die Herbstferien.
Übrigens haben wir auch einen "weltbesten Hausmeister", der nicht nur bei allen Arbeiten unterstützt, sondern auch richtig mitdenkt, das ist soviel wert!
Wir arbeiten zwar nicht mit "Flex und Flo", aber die Idee mit dem Aufhängen der Hefte werde ich für "Einsterns Schwester" übernehmen, wenn ich darf :-), bietet es doch sofort immer einen Überblick, wer in welchem Heft arbeitet, super Idee!

Ich verfolge jedenfalls weiter gespannt die Veränderungen und freue mich jetzt schon, wenn deine Pinguine einziehen dürfen.

LG
Gabi

vom 16.08.2011, 17.18
2. von

Liebe Susanne,
Pias Text hätte auch von mir sein können, mir geht's genauso. - Vielen Dank für deine Dokumentation - Allerdings beginnt bei uns übermorgen schon die Schule. Ganz so arg war's mit dem Räumen bei mir auch nicht. Ich wünsche dir viel Erfolg für deine weitere Arbeit rund um den Klassenraum!

vom 16.08.2011, 17.15
1. von Pia

Liebe Susanne,
es ist so toll, dass du uns an deinen Arbeitsschritten teilhaben lässt und auch noch alles so schön bebilderst und beschreibst.
Ich ziehe in der letzten Ferienwoche in eine andere Klasse um und habe höllischen Resprekt vor all der Arbeit, die auf mich zu kommt.
Immer wenn ich lese, was du so schaffst, weiß ich nicht, ob mich das beruhigen oder noch mehr verrückt machen soll. ;)
Danke für deinen tollen Blog!

vom 16.08.2011, 17.07
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Termine:
  
 
Montag, 03.09.2012
Klassenpflegschaft
19.30 Uhr
im Klassenraum